Wegen Kindesentführung und versuchten Totschlag wurde ein Vater vom Essener Landgericht zu 5 Jahren und 9 Monaten Haft verurteilt.

Der von seiner Frau getrennt lebende 39- jährige Vater hatte im vergangenen Sommer seine Frau im Rahmen eines Trennungsstreits so lange gewürgt, bis diese blau angelaufen ist. Daraufhin hat er sich mit einem Obstmesser bewaffnet seine Tochter gepackt und ist mit dieser nach Italien geflüchtet. Am darauffolgenden Tag stellte er sich der Polizei und übergab seine Tochter.

Das Essener Landgericht verurteilte ihn nun wegen Entziehung Minderjähriger und versuchtem Totschlag zu 5 Jahren und 9 Monaten Gefängnis.

Vater geht in Berufung

Gegen das Urteil hat der Vater Berufung eingelegt. Der 39-jährige Vater ist der Meinung, dass seine Frau vor Gericht teilweise gelogen hat.