Die heute 17-jährige Sabrina wurde im Alter von 4 Jahren von ihrer Mutter nach Mexiko entführt. In einer gemeinsamen Ermittlung der US-Amerikanischen und mexikanischen Polizei wurde sie nach 12 Jahren gefunden.

Wie die Polizeibehörden mitteilten, wurde die 17-jährige nach einer gemeinsamen Fahndung von Polizisten aus Mexiko und aus den USA, wohlbehalten in der mexikanischen Stadt Estafeta Tlaxcala, östlich von Mexiko City gefunden. Bei dem Einsatz wurde ein mexikanischer Polizist verletzt.

2002 durch die Mutter entführt.

Das in den USA lebende Ehepaar ließ sich im Jahr 2000 scheiden. Der Vater bekam das alleinige Sorgerecht für die damals 4-jährige Sabrina zugesprochen. Einen Wochenendbesuch im Jahre 2002 nutze die Mutter, um das Kind zu entführen. Seit dieser Zeit, soll die Mutter fortwährend auf der Flucht gewesen sein und konnte nun durch Zielfahnder in Mexiko aufgespürt werden.

Mutter und Tochter wurden nach Behördenangaben an die USA übergeben. Der Vater äußerte sich überglücklich über Sabrinas Rettung und das Ende einer 12-jährigen Kindesentführung.

 

Konsequente Ermittlungen in den USA bei Kindesentführung.

Anders als in Deutschland und weiten Teilen Europas, werden Kindesentführungen in den USA konsequent und dauerhaft verfolgt. Während hierzulande bereits nach kurzer Zeit das Verfahren vorrübergehend eingestellt wird und auf einen „Zufallsstreffer“ z.b. bei einer internationalen Grenzkontrolle gehofft wird, bleiben solche Verfahren in den USA geöffnet und es wird konsequent weiter ermittelt und gefahndet. Hierzu gibt es in den USA spezielle Abteilungen „Cold Case“, welche sich älteren Fällen widmen, damit dieser nicht zur „Dateileiche“ mutieren.