Kindesentzug in Potsdam

Eine 19-Jährige hat in Potsdam ein vier Monate altes Baby in ihre Gewalt gebracht und ist mit ihm bis nach Hannover geflohen. Dort wurde sie festgenommen.

Die 19-jährige hatte der 35 Jahre alten Mutter angesprochen angeboten auf das Baby im Kinderwagen aufzupassen, damit diese ihre Einkäufe in die Wohnung tragen konnte.

Als die Mutter kurz darauf zurückkehrte, waren die Frau und ihr Baby verschwunden.

Die sofort alarmierte die Polizei leitete unverzüglich eine Suche mit Hunden,  einem Hubschrauber sowie mehreren Bereitschaftspolizisten ein.

Ermittlungen der Polizei ergaben dann, dass die 19-jährige mit dem Kind nach Niedersachsen geflohen war, wo sie dann in Hannover festgenommen werden konnte.

Das 4 Monate alte Baby blieb unversehrt und konnte an die Mutter übergeben werden. Das Motiv der Tat ist derzeit unklar.

By |13 August 2017|Categories: Kindesentzug|Tags: , |Kommentare deaktiviert für Kindesentzug in Potsdam