Durch einen gewagten Sprung aus einem fahrenden Auto konnte ein Mädchen in den USA einer Kindesentführung entkommen.

Eine fast schon filmreiche Szene ereignete sich in den USA. Ein Mädchen befand sich gerade zu Fuß auf dem Schulweg, als ein Toyota neben ihr anhielt. Am Steuer des Wagens eine Frau, ca. 40 Jahre, Latina mit Pferdeschwanz und Sommersprossen. Vermutlich machte dieser Umstand das Mädchen unvorsichtig, denn normalerweise handelt es sich bei Kindesentführen in solchen Fällen um Männer.

Wie die Polizei erklärte, stieg die bisher unbekannte Frau aus und zerrte das Mädchen plötzlich in ihr Fahrzeug. Daraufhin fuhr sie davon.

In der Stadt Bridgeport, wenige Fahrminuten später konnte sich das Mädchen mit einem beherzten, aber auch gewagtem Sprung aus dem fahrenden Fahrzeug befreien, nachdem es ihr zuvor gelungen war die Tür zu öffnen, so die Erklärung der Polizei. Der Vorgang wurde von mehreren Überwachungskameras aufgezeichnet, auf welchen zu sehen ist, wie sich die hintere rechte Tür öffnet und ein Körper aus dem Fahrzeug fällt.

Die Polizei von Bridgeport sucht nun mit Hochdruck nach der verdächtigen Frau. Mehrere Bilder aus Überwachungskameras wurden veröffentlicht, welche das Auto der mutmaßlichen Täterin zeigen. Ein Kennzeichen konnte durch die Videoaufnahmen nicht erkannt werden.

Das Mädchen erlitt keine Verletzungen.