Fall Sofia Povse: Sofia darf bei ihrer Mutter bleiben.

Nach einem jahrelangen, internationalen Sorgerechtsstreit um die kleine Sofia zwischen Mutter Doris Povse aus Österreich und dem leiblichen Vater in Italien, hat das Gericht in Venedig nun ein endgültiges Urteil gefällt. Sofia darf bei ihrer Mutter in Österreich bleiben, dem Vater wurde nach Angaben der Anwältin der Familie, Astrid Wagner, ein großzügiges Besuchsrecht zugestanden. Das Urteil ist rechtskräftig.   Damit geht ein jahrelanger internationaler Sorgerechtsstreit zu Ende. Die Vorgeschichte zu [...]

By |29 April 2014|Categories: Allgemein, Urteile/Gesetze|Tags: , |Kommentare deaktiviert für Fall Sofia Povse: Sofia darf bei ihrer Mutter bleiben.

Mutter kämpft in Kanada um ihren Sohn (4).

Eine deutsche Mutter kämpft in Kanada um ihren 4-jährigen Sohn. Ein kanadisches Gericht hat dem Vater das alleinige Sorgerecht zugesprochen. 2005 lernte Anna ihren Mann, einen Kanadier, kennen. Fortan führten Sie eine Fernbeziehung und pendelten zwischen Deutschland und Kanada. 2009 wurde der gemeinsame Sohn Max geboren.  Da beide zu diesem Zeitpunkt noch nicht verheiratet waren, erhält die Mutter das Sorgerecht. Auch hier hielt die Fernbeziehung an und Anna pendelte weiterhin [...]

Kasachstan tritt dem HKÜ bei.

Am 3. Juni 2013 unterzeichnete die Republik Kasachstan seinen Beitritt zum Haager Übereinkommen über die zivilrechtlichen Aspekte internationaler Kindesentführung. Damit tritt Kasachstan als 90. Mitglied dem  Haager Übereinkommen vom 25. Oktober 1980 über die zivilrechtlichen Aspekte internationaler Kindesentführung, im allgemeinen Sprachgebrauch dem HKÜ-Verfahren, bei. Das Übereinkommen mit Kasachstan tritt  am 1. September 2013 in Kraft.    

By |03 Juli 2013|Categories: Allgemein|Tags: , |Kommentare deaktiviert für Kasachstan tritt dem HKÜ bei.

HKÜ: 2 jähriges Kind darf in Deutschland bleiben.

Ein im Dezember 2010 geborenes Mädchen, das die Mutter im August 2012 von Sizilien nach Deutschland verbracht hat, muss nicht nach den Vorschriften des Haager Übereinkommens über die zivilrechtlichen Aspekte internationaler Kindesentführung vom 25.10.1980 (HKÜ) nach Italien zurückgebracht werden. Das hat der 11. Senat für Familiensachen des Oberlandesgerichts Hamm am 04.06.2013 unter Abänderung der erstinstanzlichen Entscheidung des Amtsgerichts – Familiengericht – Hamm entschieden. Die im Jahre 1987 geborene Kindesmutter mit [...]

By |02 Juli 2013|Categories: Urteile/Gesetze|Tags: , , , |Kommentare deaktiviert für HKÜ: 2 jähriges Kind darf in Deutschland bleiben.