In Villlach (Österreich) kam es am Dienstag vermutlich zu einem zweiten Fall von Kindesentzug binnen 24 Stunden. Ein 42-jähriger Rumäne und sein 3-jähriger Sohn sind verschwunden.

Am Dienstagmorgen holte der 42-jährige seinen Sohn im Rahmen des Besuchsrechts bei der 24-jährigen Mutter in Villach ab. Seither fehlt von Vater und Sohn jeder Spur. Die Polizei leitete eine europaweite Fahndung ein.

Beide Elternteile sind gebürtige Rumänen. Nach der Trennung des Paares erhielt die 24-jährige Mutter wohl die alleinige Obsorge. Das Besuchsrecht für den Vater ist auf ein einmaliges Treffen pro Woche begrenzt, jeden Dienstag in der Zeit zwischen 12.00 Uhr und 15.00 Uhr.

Kind nicht zurückgebracht.

Am Dienstagnachmittag brachte der Vater den 3-jährigen nicht wie vereinbart zur Mutter zurück. Diese erstatte daraufhin Strafanzeige. Eine Suche nach dem Vater in der näheren Umgebung und bei bekannten Adressen verlief erfolglos. Auch konnte die Polizei an der Wohnung des Vaters, diesen trotz mehrmaliger Besuche nicht antreffen.

 

Polizei rechnet mit Flucht ins Ausland.

Wie die Polizei mitteilt, wurde der Vater mittlerweile zur europaweiten Fahndung ausgeschrieben. Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass er sich mit seinem Sohn ins Ausland abgesetzt hat. Ermittlungen in Italien und in Rumänien wurden eingeleitet. Nach Angaben der Polizei soll der Vater mit einem blauen BMW mit Villacher Kennzeichen unterwegs sein. Nähere Angaben möchte die Polizei derzeit hierzu nicht machen.

 

Kindesentzug oder Kindesentführung?

Nach ausgiebiger Befragung der Mutter am Mittwoch, konnte nicht eindeutig ermittelt werden, ob die 24-jährige tatsächlich über die alleinige Obsorge verfügt. Eine Klärung hierzu kann erst am Donnerstag durch die entsprechenden Behörden herbeigeführt werden. Diese entscheidet dann über den Straftatbestand, ob es sich um eine Kindesentziehung oder einen Kindesentzug handle.

Dies ist der zweite Fall von Kindesentzug oder Kindesentführung binnen 24 Stunden in Österreich. Erst am Montag wurde ein 4-jähriger Junge in Wien, durch dessen Mutter und deren Helfer in einen Lieferwagen gezerrt und „verschleppt“ Auch hier fehlt von beiden derzeit jede Spur.  Dramatische Kindesentführung in Wien. Mutter entführt Sohn.